Konzerte auf Schloss Hohenprießnitz

Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Eröffnungskonzert der Schlossfestspiele 2019 mit Schülern verschiedener Musikschulen der Region. 
Nur Tageskasse: 5 Euro

Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Konzert mit dem dänischen Bläserquintett CARION
Karten gibt es für jeweils 18 Euro (Vollzahler), 14 Euro (Rentner) und 9 Euro (ermäßigt) unter www.reservix.de sowie unter Tel. 01806-700733.

Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Kirill Troussov spielt die Stradivari „Brodsky“ in einem Konzert.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro

Donnerstag, 27. Juni, 19.30 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Das Borodin Quartett und ihre Meisterstudenten zeigen bei einem Konzert ihr Können.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro

Sonntag, 30. Juni, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Meisterstudenten der Klasse von Kirill Troussov zeigen bei einem Konzert ihr Können.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro

Sonntag, 7. Juli, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Das Cremona Quartett, das Young Tschaikowski Quartett und Mitglieder des Kopelman Quartetts geben gemeinsam ein festliches Konzert.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro
 
Dienstag, 9. Juli, 19.30 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Wettbewerb der Meisterstudenten, erste Runde
Tageskasse: 10 Euro, Reservierungen unter Tel. 09405/50150
 
Donnerstag, 11. Juli, 19.30 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Wettbewerb der Meisterstudenten, Finale
Tageskasse: 10 Euro, Reservierungen unter Tel. 09405/50150

Sonntag, 14. Juli, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Der „Zar des Cello“, Fjodor Elesin, präsentiert in einem Konzert sein neues Programm.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro
 
Donnerstag, 18. Juli, 19.30 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Meisterstudenten der Klasse von Viktor Danchenko zeigen bei einem Konzert ihr Können.
Tageskasse: 20 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 17 Euro
 
Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr, Barocksaal Schloss Hohenprießnitz
Konzert mit dem Bad Dübener Quintett Anima und ihrem Programm „Ich sing Dir (m)ein Lied“. Tageskasse: 18 Euro, VVK unter Tel. 09405/50150: 15 Euro

Dienstag, 23. Juli, 20.00 Uhr Open Air Schlosshof Hohenprießnitz
Sinfoniekonzert mit dem Taurida State Symphony Orchestra of Leningrad Region.
Themenabend: Filmmusiken, Reservierungen unter Tel. 09405/50150.
Preisklasse 1: 34,35 Euro / Preisklasse 2: 28,85 Euro

Mittwoch, 24. Juli, 20.00 Uhr Open Air Schlosshof Hohenprießnitz
Konzert mit den Gewinnern des Wettbewerbs der Schlossfestspiele und dem Taurida State Symphony Orchestra of Leningrad Region, Reservierungen unter Tel. 09405/50150.
Preisklasse 1: 34,35 Euro / Preisklasse 2: 28,85 Euro
 
Donnerstag, 25. Juli, 20.00 Uhr Open Air Schlosshof Hohenprießnitz
Sinfoniekonzert mit dem Taurida State Symphony Orchestra of Leningrad Region
mit Star-Dirigenten aus aller Welt unter der künstlerischen Leitung von Maestro
Vassily Sinaisky. Reservierungen unter Tel. 09405/50150.
Preisklasse 1: 38,75 Euro / Preisklasse 2: 33,25 Euro

Freitag, 26. Juli, 20.30 Uhr Open Air Schlosshof Hohenprießnitz
Konzert mit Karussell
Karussell präsentieren mit ehrlicher handgemachter Musik im Konzert ihre großen Hits sowie das neue Album „Erdenwind“ aus dem Jahr 2018. Buchbar bei eventim.
Preisklasse 1: 29,95 Euro / Preisklasse 2: 24,45 Euro / Preisklasse 3: 18,95 Euro

Samstag, 27. Juli, 20.00 Uhr Open Air Schlosshof Hohenprießnitz
Konzert mit HEINZ RUDOLF KUNZE: „Wie der Name schon sagt – Das neue Soloprogramm“.
Buchbar bei eventim.
Kartenpreis: 42,05 Euro

 

Schlossfestspiele Hohenprießnitz 2019

Etwa 10 Kilometer südlich von Bad Düben, direkt an der Bundesstraße 107, steht in Hohenprießnitz ein prächtiges Barockschloss, das bereits seit einigen Jahren als Gastgeber von hochwertigen Klassik-Konzerten namhafte Künstler aus dem In- und Ausland begrüßen konnte und im August 2018 erstmals Schlossfestspiele präsentierte. Vom 9. Juni bis zum 27. Juli 2019 kommt es zu einer Neuauflage der Festspiele, und nicht nur für Freunde klassischer Musik gibt es jede Menge Gründe zum Kommen.

Fangen wir vielleicht hinten an, also am Ende der Festspiele, wenn die Konzerte ab dem 23. Juli Open Air im Schlosshof stattfinden. Auf der Bühne steht am 23., 24. und 25. Juli das Taurida State Symphony Orchestra of Leningrad Region mit Maestro Vassily Sinaisky als Gastdirigenten und gestaltet u.a. einen Abend mit  Hollywoods Filmmusiken sowie ein Sinfoniekonzert. Am 26. Juli präsentieren ab 20.30 Uhr Karussell ihre größten Hits sowie das neue Album Erdenwind, und am 27. Juli ist Heinz Rudolf Kunze mit seinem neues Solo-Programm zu Gast.

Vom 9. Juni bis zum 21. Juli ist der Festsaal des Schlosses mit seiner herausragenden Akustik jeden Sonntag um 15 Uhr Gastgeber für die Kammerkonzerte der Festspiele. Es gastieren unter anderem Schüler verschiedener Musikschulen der Region, das Bläserquintett CARION, Stargeiger Kirill Troussov mit seiner Stradivari, das Cremona Quartett, das Young Tschaikowski Quartett, Mitglieder des Kopelman Quartetts, der „Zar des Cello“ Fjodor Elesin sowie das Bad Dübener Quintett Anima.

Karten für alle Konzerte sind unter Tel. 09405/50150 sowie per Mail unter festspiele2019@t-online.de bestellbar. Das komplette Programm sowie Informationen zu allen Konzerten und Vorverkaufsstellen der Schlossfestspiele Hohenprießnitz 2019 finden Sie unter www.festspiele2019.de.